Mal so in die Runde gefragt: Wer von Euch ist denn beim dabei? Vielleicht kann man sich ja mal auf ein $Getränk treffen...

Uwe boosted

I just need ONE MORE #cccamp2019 ticket to make sure everyone in my Mexican squad who can go to camp makes it there.

Please retoot or let me know what I need to do to incentivize folks.

Meanwhile in the German parliament:

Shall we declare ?
bundestag.de/parlament/plenum/

Shall we phase-out coal power earlier than planned?
bundestag.de/parlament/plenum/

Guess how they voted...

Spoiler: No lessons learned so far. Not a single bit of information made it to the addressee. This is so frustrating!

Uwe boosted

PS: Ein riesengroßes Dankeschön geht an den e.V. aatis.de für die vielen Bausätze und das Bereitstellen der -Ausrüstung! Ohne diesen Fundus an Möglichkeiten wäre ein großer Teil des Projektes nicht möglich gewesen.

Zusammenfassend würde ich sagen: Das Konzept, sich beim -Schulprojekt nicht zu sehr auf den Funk an sich zu konzentrieren ist gut aufgegangen.
Sprechfunk war nicht für alle etwas, und ging schon eher. Selbst funken war den meisten nicht so wichtig.
Bei Fuchsjagd und Löten waren alle voll dabei, das scheint immer zu ziehen.

Nach den vier Tagen bin ich jetzt erstmal erschöpft aber happy. Es hat sich gelohnt!

-Schulprojekt Tag 4:
Offiziell besteht der vierte Tag der Projektwoche der Schule nur noch aus den Schulfest am Nachmittag, bei dem sich die verschiedenen Projekte präsentieren. Meine Gruppe wollte noch unbedingt den Lichttransceiver “ELiSE“ vom e.V. löten. Sie sind dafür um 7:30 statt 14:00 in der Schule gewesen und geblieben, bis alle Schaltungen funktioniert haben!
Auf dem Schulfest konnten sie dann stolz die Übertragung von Sprache und Musik per Lichtwelle demonstrieren.

-Schulprojekt Tag 3:
“Fuchsjagd“ geht immer.
Heute gab es eine kleine -Tour in Jenas Umgebung. Drei Sender waren zu finden, es gab eine Karte mit den Suchgebieten und für jeden Schüler einen Peilempfänger aus dem des e.V.
Beim Peilen und Suchen waren dann auch diejenigen mit Begeisterung dabei, die gestern eher wenig Motivation aufbringen konnten.
Mit dem Tag kann ich zufrieden sein.

-Schulprojekt Tag 2 (gestern):
Von der Theorie in die Praxis. Die Begeisterung für den Sprechfunk hielt sich in Grenzen. Einer traute sich dann doch mal auf dem lokalen Relais zu rufen und mit einem OM zu sprechen. Die anderen waren eher mikrofonscheu.
Als dann aber und auf Kurzwelle liefen, war plötzlich wieder Interesse da. Vielleicht auch, weil QSO-Bausteine und FT8-Minimalismus Sicherheit geben.
Im Großen und Ganzen war es glaube ich ok.

Ein B(r)ett für ELiSE: Der “Einfache Licht-Sende-Empfänger“ vom hat heute eine Grundplatte mit Schalter bekommen. Dank CNC-Fräse im @krautspace ist das ganze auch schon mehrfach repliziert und fertig, den vierten Tag meines -Schulprojektes zu füllen. Dann wird gelötet, geschraubt und mit Licht “gefunkt“.

@ School: Heute hat mein Schul-Amateurfunkprojekt am Ernst-Abbe-Gymnasium in Jena begonnen. Vier Tage lang können die Schüler erste Erfahrungen mit dem sammeln. Heute gab es erstmal viel Theorie zu hören - haben aber alle tapfer durchgehalten!
Morgen werden dann die ersten eigenen QSOs auf KW und UKW versucht.

Vorgestern noch auf der Demo gewesen und heute bekommt europäischer Klimaschutz über 25% aus Deutschland ( hat das m.E. auch verstanden ). Vielleicht bekommt der Planet ja doch noch eine Chance.
Die Schülerbewegung hat es geschafft, je eine Million Wähler von und zu den Grünen zu bringen. Großartig!

sueddeutsche.de/news/politik/w

Auch ein Grund, die PARTEI zu wählen. Datenkraken: Bitte nicht füttern!
@MartinSonneborn
( @paulakreuzer ich mag die Abkürzung irgendwie... 🙂 )

Kommt heute zu “Dein Tag im Paradies“ in Jena! Neben vielen Umweltverbänden sind auch wir OV Jena dabei und zeigen Euch gern, was man mit Amateurfunk alles machen kann.

Respekt liebe @bnetza@twitter.com:
Am Montag mein Ausbildungsrufzeichen per Fax beantragt und heute liegt es schon im Briefkasten! Hoffe jetzt auf viele Gelegenheiten DN1JNA on air zu bringen. Eventuell zu “Dein Tag im Paradies“ am 25. Mai und auf jeden Fall zum Schulprojekt Anfang Juli.

"When I've flown around the Earth in a satellite ship, I've seen how beautiful our planet was. People, we are to serve and increase this beauty, we shouldn't destroy it!"
Yuri Gagarin's famous quote on the last image I received marks the end of my SSTV event. There couldn't have been better last words!
Happy everyone!

Despite the low audio level on the signal, decoding of images is still possible.
Here's one of my favourites, with Yuri giving us a big heart-warming smile! Wish he was still around...

The audio signal is so low today! With the carrier at S9+ is have to turn the volume to maximum to hear the signal. Seems they have set the audio level too low. Last time it was loud and clear. Can anyone confirm?

Show more
Mastodon - Amateurfunk im deutschsprachigen Raum

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es besteht aus vielen einzelnen Instanzen auf der ganzen Welt - diese ist eine von ihnen. Aber dies ist hier keine in sich geschlossene Insel! Du kannst dich mit deinen Toots (zu deutsch: Tröts) mit Mastodon-Teilnehmern weltweit austauschen und - ähnlich dem Twitter-Prinzip - interessanten Usern folgen. Das Ganze ist werbefrei und verfolgt keine finanzielle Interessen. Es werden keine Metadaten gesammelt und niemand ausgespäht. Es gibt keinen zentralen Server, der alles sammelt. Alles, was du hier schreibst, bleibt auch hier! Dein Content ist natürlich auch bei Usern anderer Mastodon-Instanzen sichtbar, wenn du deine Toots schreibst, deine Toots sind aber nur hier gespeichert. Und wenn diese Instanz eines Tages offline gehen sollte oder du deinen Account löschst, ist alles weg - also wirklich weg und nicht nur als gelöscht markiert. Versprochen!